Ein Festmahl für deinen Hund

Welcher Hundebesitzer kennt es nicht: den Hundeblick am Festtagstisch, wenn du und deine Lieben sich dem regulären Festmahl frönen und er selber nichts davon abbekommt? Und wer würde ihm oder Ihr nicht am liebsten etwas vom Gaumenschmaus abgeben?

Schokolade? Nein. Bratensoße? Nein. Aber was darfst du deinem Hund abgeben? Die Antwort darauf geben wir Dir in unserem heutigen Artikel.

Viel Spaß beim Lesen!

Nicht alles ist verboten

Grundsätzlich sei gesagt, dass alle in der Liste genannten Lebensmittel ohne Zusatz von Butter oder Salz gefüttert werden sollten.

  • Einige Scheiben Geflügel
    du darfst deinem Haustier etwas weißes Geflügelfleisch geben, vorausgesetzt Haut und Knochen wurden im voraus entfernt.
  • Gekochte Kartoffeln
    Diese dürfen in kleinen Portionen in jeglicher Form verfüttert werden. Ob Püree oder nicht: Dein Hund wird eine kleine Menge gekochter Kartoffeln begrüßen.
  • Gemüse
    In kleinen Portionen kannst du deinem Hund bspw. folgende Gemüsesorten geben: Möhren, grüne Bohnen oder gekochter Rotkraut. Diese Gemüse sind generell sehr beliebt, wobei auf blähende Gemüsesorten wie diverse Kohlsorten verzichtet werden sollte.
  • Eier
    Eier enthalten tatsächlich viele nützliche Vitamine und Mineralien, die sowohl das Fell, als auch die Gesundheit deines Vierbeiners fördern. Es gilt wiederum zu beachten, die Portionsgröße kleinzuhalten und auch das besonders fettige Eigelb nur in geregeltem Maße zu servieren.
  • Obst ohne Kern oder Steine
    So gut wie jede Frucht in deinem Obstkorb kannst du deinem Vierbeiner füttern. Achte dabei jedoch darauf, dass die Früchte geschält und entkernt sind. Die Kerne bieten eine hohe Erstickungsgefahr. Säurehaltige Früchte und jene, die sehr viel Zucker enthalten sind außerdem nicht ratsam und können zu Magenproblemen führen.

Abschließend lässt sich sagen: Weihnachten ist für deinen Hund natürlich nicht ruiniert, wenn er kein besonderes Essen bekommt und sich mit dem regulären Hundefutter abfinden muss. Möchtest du aber, dass er mitfeiert, kannst du deiner Fellnase kleine Portionen der zuvor genannten Lebensmittel geben, ohne Gefahr zu laufen, am Festtag die Notaufnahme des lokalen Tierarztes aufsuchen zu müssen.

Wir von Frohlinder wünschen eine besinnliche und sichere Weihnacht für dich, deine Lieben und alle Fellnasen, die daran teilhaben wollen!


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.